Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5-38114

 

Philosophische Fakultät - Jahrgang 2014

 

Titel Literarische und filmische Darstellung von Psychopathologie in den Romanen und deren gleichnamigen Verfilmungen Die Klavierspielerin und Das Parfum
Autor Chi-Chun Liu
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Die Dissertation untersucht das leitende Motiv der Psychopathologie und ihrer Darstellung in Literatur und Film. Hierbei steht nicht das Ziel einer Fachgeschichte am Anfang der vorliegenden Arbeit, sondern die Beschreibung eines Übergangs vom medizinischen Vokabular einer klinischen Spezialdisziplin in den erweiterten Raum der Literatur.
Der Untersuchungsgegenstand der Arbeit ist demnach die literarische und filmische Darstellung von Psychopathologie und die damit verbundenen spezifischen Erzählarten und Darstellungstechniken am Beispiel der Romane Die Klavierspielerin von Elfriede Jelinek und Das Parfum von Patrick Süskind, sowie deren gleichnamigen Verfilmungen Die Klavierspielerin von Michael Haneke und Das Parfum von Tom Tykwer. Im Hauptteil der Arbeit werden die literarischen und filmischen Strukturen, Funktionen und Darstellungsweisen analysiert. Auf diese Art wird ein Vergleich zwischen Jelinek, Haneke, Süskind und Tykwer möglich, aus dessen Perspektive die Darstellung psychopathologischer Zustände und der speziellen Bedeutung des obsessiven Verhaltens der beiden Hauptprotagonisten untersucht wird.
Inhaltsverzeichnis pdf-Dokument Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
Komplette Version pdf-Dokument (2 MB) Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
Sonstiges Die Dissertation ist 2014 im Mensch und Buch Verlag erschienen. ISBN: 978-3-86387-547-3.
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 06.01.2015