Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5n-30632

 

Medizinische Fakultät - Jahrgang 2012

 

Titel Validität und Reliabilität der deutschen Übersetzung der Confusion Assessment Method for Intensive Care Units (CAM-ICU) zur Erkennung eines Delirs auf Intensivstationen
Autor Lena Maria Köcher
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Delir stellt die häufigste psychiatrische Diagnose auf Intensivstationen dar und geht mit schwerwiegenden Komplikationen sowie einer signifikant schlechteren Langzeitprognose einher. Ohne standardisiertes und routinemäßiges Delir-Monitoring wird insbesondere der hypoaktive Subtyp des Delirs (welcher gleichzeitig der häufigste ist) in den meisten Fällen nicht erkannt. Es fehlte bisher an validierten, einfach und schnell anzuwendenden Screening-Instrumenten im deutschen Sprachraum, um das Delir-Monitoring im klinischen Alltag zu etablieren.
In dieser Arbeit wurde die deutsche Übersetzung des CAM-ICU-Flowsheets gegenüber dem Urteil eines Facharztes für Psychiatrie, der die DSM-IV Kriterien für Delir untersuchte, als Referenzstandard auf ihre Sensitivität, Spezifität und Interrater-Reliabilität hin untersucht. Das Studienkollektiv bildeten 54 Patienten der chirurgischen Intensivstationen des Universitätsklinikums Bonn.
Das deutsche CAM-ICU-Flowsheet ließ sich als ein valides, schnell und einfach anzuwendendes Delir-Screening-Instrument bestätigen und kann aufgrund der guten Testgütekriterien für das routinemäßige Delir-Monitoring auf deutschen Intensivstationen empfohlen werden.
Inhaltsverzeichnis pdf-Dokument Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
Komplette Version pdf-Dokument (2,5 MB) Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 13.12.2012