Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5-24475

 

Philosophische Fakultät - Jahrgang 2011

 

Titel Verstehen in der Quantenphysik
Autor Vera Spillner
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Die vorliegende Arbeit präsentiert einen Bündelbegriff 'wissenschaftlichen Verstehens' mit dem sich die empirisch äquivalenten Interpretationen der Quantenmechanik bezüglich des durch sie ermöglichten Verstehens bewerten lassen. Der Verstehensbegriff beruht auf einem hinreichenden und notwendigen Kriterium, sowie einem Bündel von Bedingungen - wobei gilt, dass eine Theorie als umso verständlicher gilt, je mehr dieser Bedingungen durch die Theorie erfüllt werden. Somit basiert der Verstehensbegriff einerseits auf der objektiven Anzahl erfüllter Bedingungen, die andererseits durch Individuen gewichtet werden. Bei Anwendung des vorgeschlagenen Verstehensbegriffes auf drei Interpretationen der Quantenmechanik, stellt sich die Interpretation von David Bohm als objektiv verstehbarste Deutung der Quantenmechanik heraus, gefolgt von der Deutung von Tim Maudlin und schließlich der so genannten Kopenhagener Deutung. Die drei genannten Deutungen der Quantenphysik werden im Rahmen meiner Arbeit umfassend diskutiert.
Abstract Understanding Quantum Physics
This thesis presents a bundle definition for 'scientific understanding' through which the empirically equivalent interpretations of quantum mechanics can be evaluated with respect to the understanding they generate. The definition of understanding is based on a sufficient and necessary criterion, as well as a bundle of conditions - where a theory can be called most understandable whenever it fulfills the highest number of bundle criteria. Thereby the definition of understanding is based on the one hand on the objective number of criteria a theory fulfills, as well as, on the other hand, on the individual's preference of bundle criteria. Applying the definition onto three interpretations of quantum mechanics, the interpretation of David Bohm appears as most understandable, followed by the interpretation of Tim Maudlin and the Kopenhagen interpretation. These three interpretations are discussed in length in my thesis.
Komplette Version pdf-Dokument (1 MB) Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 04.05.2011