Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5-21428

 

Philosophische Fakultät - Jahrgang 2010

Titel Entwicklungsneuropsychologische Aspekte kognitiver und hirnmorphologischer Veränderungen bei Temporallappenepilepsie
Autor Sabine Kaaden
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Ziel dieses Forschungsvorhabens war es, klärend zu der Diskussion beizutragen, ob die kognitiven Leistungen von Patienten mit chronischer TLE Ausdruck einer Entwicklungsbehinderung oder eines Abbauprozesses sind.
Ein frühes Erkrankungsalter bei Temporallappenepilepsie (TLE) wird seit längerem mit einem negativen Einfluss auf Kognition und Hirnentwicklung in Verbindung gebracht. Demgegenüber steht die Annahme, dass es sich bei dem beobachteten adversen Einfluss des früheren Erkrankungsalters um einen Effekt der längeren Dauer in der Gruppe der Patienten mit einem früheren Erkrankungsbeginn handelt.
In dieser querschnittlichen Studie wurden das neuropsychologische Profil sowie die Hirnmorphologie von Patienten mit Temporallappenepilepsie untersucht. Die zugrundeliegende Annahme war, dass ein frühes, im Gegensatz zu einem späteren Erkrankungsalter, einen entwicklungsbehindernden Effekt zum einen auf die Kognition (hier vor allem die Intelligenzleistungen), zum anderen auf distante, extra-temporale, noch in der Entwicklung befindliche, Hirnstrukturen hat. weiter...
Komplette Version pdf-Dokument (5 MB) Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 01.06.2010