Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5-18133

 

Philosophische Fakultät - Jahrgang 2009

Titel Ressourcenmanagement in der japanischen Küstenfischerei
Autor Johannes Harumi Wilhelm
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Diese Studie untersucht die sozioökonomischen und kulturellen Prozesse, die sich von ca. 1600 bis ca. 1940 im Zuge der Proto-Industrialisierung und der anschließenden Modernisierung in der Küstenfischerei des südlichen Sanriku (Nordost-Japan) vollzogen haben. Die Erörterung dieser – in kultureller, sozialer, ökonomischer und institutioneller Hinsicht – vielschichtigen Prozesse verfolgt den Zweck, den historischen Kontext der Nutzung natürlicher Ressourcen aufzuarbeiten, um zum einen die dynamischen Interdependenzen zwischen Gesellschaft, Wirtschaft, Technologie und Institutionalität zu ergründen, die als Gesamtheit ein spezifisches, normatives System – d.h. Kultur – bilden, welches auf die Nutzungsweise natürlicher Ressourcen grundlegend bestimmt. Nicht weniger aber möchte diese Studie auch – im Sinne einer Japan-bezogenen und sprachlich überbrückenden Volks- und Völkerkunde – den interessierten, deutschsprachigen Lesern und Forschern, auch ohne voraussetzende Japanischkenntnisse, den Zugang zu einer außerhalb Japans bislang nur wenig bekannten Küstenregion und – rekurrierend auf eine Sicht der Longue durée – über einen weitgefassten Zeitabschnitt in ihrer historischen Entfaltung ermöglichen. Nicht zuletzt boten sich der einheimischen Bevölkerung der Küste Sanrikus kaum nennenswerte Erwerbsalternativen zur Fischerei, so dass dort bis in die Gegenwart eine seltene und deshalb besondere Prägung eines autochthonen Wirtschaftens fortbesteht, deren Merkmal die nahezu ausschließliche Küstenfischerei als Existenzgrundlage ist. Im ersten Teil werden sowohl die japanische und außerjapanische Forschungsgeschichte zur japanischen Küstenfischerei, insbesondere hinblicklich ethnologischer Studien zur Nutzung natürlicher, respektive maritimer Ressourcen erörtert, als auch theoretische Fragestellungen besprochen, die aus der sog. Commons-Forschung resultierten, etwa der Diskurs über ortsbezogenes Wissen. Aufbauend auf einer eingehenden Kritik wird ein analytisches Gerüst für die vorliegende Arbeit gebildet, das die Übergänge von praxisbezogenen, institutionellen und weltanschaulichen Aspekten bei der Nutzung aquatischer Ressourcen verdeutlicht. Es schließt sich ein allgemeiner Abriss zur Geschichte des japanischen Fischereimanagements an. Hierauf folgt ein Blick auf weltanschauliche Aspekte der lokalen Fischfangkultur, da diese im Zusammenhang zu institutionellen Bereichen (z.B. Fischereiterritorien) stehen. Die Arbeit schließt mit mit einer historisch-volkskundlichen Feldstudie über den Küstenort Yoriiso (Präfektur Miyagi) und dem dort bis heute tradierten Brauchtum des Anbasama, um den Kontext zwischen der Verbreitung von technologischen Innovationen und der Nutzung natürlicher Ressourcen zu beschreiben. Die Arbeit versteht sich zugleich als eine regionalhistorische Ethnographie über eine Region, die außerhalb Japans noch wenig Beachtung fand.
Komplette Version Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden pdf-Dokument (22 MB!)
In Teilen Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 1. Kapitel 1 - 6, Seiten 1 - 208 (3,5 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 2. Kapitel 7, Anhang 1: Quellen und Übersetzungen, Seiten 209 - 219 (2,7 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 3. Kapitel 7, Anhang 2: Tabellen, Seiten 220 - 235 (3,5 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 4. Kapitel 7, Anhang 3: Abbildungen 1 - 26, Seiten 236 - 244 (5 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 5. Kapitel 7, Anhang 3: Abbildungen 27 - 42, Seiten 245 - 252 (4,5 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 6. Kapitel 7, Anhang 3: Abbildungen 43 - 65, Seiten 253 - 261 (5 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 7. Kapitel 7, Anhang 3: Abbildungen 66 - 76, Seiten 262 - 265 (1,5 MB)
Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden Teil 8. Literaturverzeichnis, Seiten 266 - 302 (1 MB)
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 19.10.2009