Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5-14089

Philosophische Fakultät - Jahrgang 2008

 

Titel

Parallel activation of different word forms – investigation of speech production by means of associates

Autor

Nina Groten

Publikationsform

Dissertation

Zusammenfassung

Parallele Aktivierung verschiedener Wortformen - Untersuchung der Sprachproduktion anhand von Assoziationen
In der Diskussion um verschiedene Sprachproduktionsmodelle ist die parallele Aktivierung verschiedener Wortformen eine zentrale Fragestellung. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde eine Reihe von Experimenten zur Benennung von Assoziationen durchgeführt. Mithilfe dieser, aus dem Bild-Wort-Interferenz-Paradigma entwickelten, Methode wurden das diskrete Zwei-Stufen-Modell, der kaskadierende Modellansatz und das interaktive Feedback-Modell verglichen.

Abstract

The parallel activation of different word forms is a central topic in the discussion about different models of speech production. Several experiments were conducted in the scope of this dissertation. A new method, associate naming, was used for investigation. This method was derived from the picture-word-interference paradigm. The discrete two-stage model, the cascading model and the interactive feedback model were compared, based on the results of the experiments.

Komplette Version

Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden pdf-Dokument (1 MB)

© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 2008