Hinweis zum Urheberrecht | Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5N-07656

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Jahrgang 2005

 

Titel Modellierung der regionalen CO2-Aufnahme durch Vegetation
Autor Klaus Wißkirchen
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Im globalen Kohlenstoffkreislauf bilden terrestrische Ökosysteme und der Austausch von CO2 ein wichtiges Untersystem. Für die Erfassung der Quellen und Senken von CO2 über Landökosystemen ist die Modellierung in den letzten Jahren zu einem wichtigen Werkzeug geworden, um diesen wichtigen Stoffkreislauf besser zu verstehen und die Austauschprozesse zu quantifizieren. Mit der vorliegenden Arbeit werden die Grundlagen für eine operationelle, auf Fernerkundungsdaten basierende Modellierung der CO2-Bilanz der Landoberflächen am Deutschen Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) geschaffen. Schwerpunkt dabei sind die NPP (Net Primary Productivity) und die NEP (Net Ecosystem Productivity) Europas. Zur Realisierung war zunächst die Auswahl eines geeigneten Modells notwendig. Die Wahl fiel hierbei auf das Modell BETHY (Biosphere Energy Transfer Hydrology Model, Knorr, 1997). Dieses verbindet die Simulation der Photosynthese nach Farquhar (1980) und Collatz (1992) mit der Berechnung des Energie- und Wasserhaushaltes. weiter...
Komplette Version Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden pdf-Dokument (3 MB)
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 2005