Hinweis zum Urheberrecht| Allgemeine Informationen | FAQ
Beim Zitieren dieses Dokumentes beziehen Sie sich bitte immer auf folgende URN: urn:nbn:de:hbz:5-02407

Philosophische Fakultät - Jahrgang 2001

 

Titel Das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden von Wilhem Kreis
Biographie eines Museums der Weimarer Republik
Autor Sabine Schulte
Publikationsform Dissertation
Zusammenfassung Gegenstand der vorliegenden Dissertation "Das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden von Wilhelm Kreis. Biographie eines Museums der Weimarer Republik" ist einer der zentralen Museumsbauten der Weimarer Republik, das in den Jahren 1927-30 in Dresden von Wilhelm Kreis (1873-1955) errichtete Deutsche Hygiene-Museum. Aus der Internationalen Hygiene-Ausstellung 1911 hervorgegangen, etablierte sich das Deutsche Hygiene-Museum, das Bau und Funktion des menschlichen Körpers vorstellte, als Bildungsstätte für Gesundheitspflege mit internationalem Wirkungskreis. Die Studie beschäftigt sich mit Architektur, Ausstattung und museologischer Sonderstellung der kulturgeschichtlich singulären Einrichtung.
Im Zusammenhang mit der Vorgeschichte des Deutschen Hygiene-Museums wird ein bisher kaum berücksichtigter großangelegter Architekturwettbewerb des Jahres 1920 um einen Museumskomplex im historischen Zentrum Dresdens ausführlich behandelt. Neben der Geschichte der "Sammlung" (Zusammensetzung, Konzeptionen, Präsentation der außergewöhnlichen Exponate) wird erstmals auch die Gestaltung der Schauräume des Hygiene-Museums durch den Wiener Architekten Gottlieb Michael (1886-1970) detailliert vorgestellt.
Ziel ist es, unter Auswertung der noch vorhandenen Quellen eine systematische Darstellung des ursprünglichen Baus im Sinne einer Bau-Monographie zu liefern und die Museumsarchitektur von Wilhelm Kreis, eines der bekanntesten Architekten seiner Zeit, in Bezug auf sein Gesamtwerk und im architekturhistorischen Zusammenhang zu analysieren.
Inhaltsverzeichnis pdf-Dokument Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
Komplette Version Band 1. Textteil (2 MB)
Band 2. Bildteil (34 MB) Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
Band 2 mit niedrigerer Auflösung (14 MB) Hier können Sie den Adobe Acrobat Reader downloaden
© Universitäts- und Landesbibliothek Bonn | Veröffentlicht: 2001